AfD wirkt – auch im Bundestag

Letzten Sommer ging es mir wie vielen: Ich war entsetzt über die fortwährende rechtswidrige unkontrollierte Zuwanderung in Deutschland und wollte etwas gegen den Wahnsinn tun! Ich war (da hatten die Medien ihr Ziel erreicht) skeptisch gegenüber der AfD und habe mich darum im Internet sehr intensiv mit der Partei auseinandergesetzt. Ich habe bald gemerkt. Die Medien zeichnen ein falsches Bild der AfD. Gerade im Bezirk Eimsbüttel trifft man auf vernünftige, nette Menschen, die sich – im Gegensatz zu vielen Linken – von der Realität und nicht von Ideologien leiten lassen. Also bin ich in die Partei eingetreten. 

Als neues Mitglied empfand ich es nun als große Ehre, dass ein Prominenter, den ich von YouTube kannte, weil er im Deutschen Bundestag direkt hinter Dr. Gauland und Dr. Weigel sitzt – bei unserem Bezirkstreffen in Eimsbüttel aufgeschlagen ist.

Dr. Bernd Baumann, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD, berichtete den Mitgliedern des Bezirks von den ersten Monaten in Berlin. Sein Fazit: Die AfD im Bundestag ist immer noch in einer Phase des Aufbaus, sie hat sich aber etabliert, kann Themen und Akzente setzen, wird von Medien und anderen Parteien zwar noch zögerlich aber trotzdem mehr und mehr wahrgenommen und entwickelt sich zu einem dringend notwendigen parlamentarischen Gegenspieler zu den Altparteien. AfD wirkt – auch im Bundestag.

Ich – und die anderen Eimsbüttler Mitglieder – haben mit großem Interesse seinen Schilderungen und Anekdoten aus dem Bundestag zugehört und Bernd Baumann hat bis in den späten Abend hinein viele Fragen beantwortet. Welch ein Weg! Welch ein Erlebnis! Politik hautnah. Großartig.

(Ein Neumitglied im AfD-Bezirk Eimsbüttel)

 

BB

Kommentar schreiben